LAS Art Foundation

Sharon Eyal & Gai Behar
Wet

26. - 27. Jan. 2022

Kraftwerk Berlin

Tanzperformance mit Livemusik von CURL, Koreless und Ori Lichtik, in Auftrag gegeben von LAS

Das von LAS in Auftrag gegebene Werk Wet ist eine ortsbezogene Tanzperformance der renommierten Choreografin Sharon Eyal und ihres künstlerischen Partners Gai Behar. Begleitet wird sie von Livemusik des Londoner Kollektivs CURL (bestehend aus Mica Levi, Brother May und Coby Sey), des Musikers, Produzenten und Komponisten Koreless sowie Ori Lichtik.

Wet entstand während Eyal & Behars zweimonatigen Engagements bei LAS im Rahmen ihrer Tanzreihe This Is Not A Love Show und wurde in Dialog mit der Architektur des Kraftwerk Berlin entwickelt. Getanzt wird die Uraufführung von der L-E-V Dance Company, die Eyal & Behar 2013 gründeten.

Eyal & Behar interessiert das Zusammenspiel von Tanz, Musik und Raum – häufig inszeniert an unkonventionellen Schauplätzen. Ihr unverkennbarer Stil verbindet klassischen Tanz mit Undergroundkultur und verschiebt die Grenzen des zeitgenössischen Balletts.

Als Höhepunkt der Tanzreihe This Is Not A Love Show stellt Wet einmal mehr den zentralen künstlerischen Ansatz von Eyal & Behar unter Beweis: ein intuitives Experimentieren, das nach einer intensiven Verbindung zwischen den Tänzer:innen, den Musiker:innen und dem Publikum sucht.

Mittwoch, 26. Januar 2022, 21 Uhr
Donnerstag, 27. Januar 2022, 21 Uhr

Aufführungsdauer: 100 Minuten, 15 Minuten Pause zwischen den Akten


Sharon Eyal & Gai Behar (L-E-V Dance Company)
Wet, 2022
Mit Musik von CURL, Koreless und Ori Lichtik
Musik in Partnerschaft mit Young und Manchester International Festival
In Auftrag gegeben von LAS (Light Art Space)

Kuratiert von Claude Adjil
Unterstützt von Sophie Korschildgen
Für LAS produziert von Alexis Convento

Zugehörige Events

01
Event|11. Dez. 2021 - 27. Jan. 2022

Sharon Eyal & Gai Behar : This Is Not A Love Show